Clubmobs in deutschen Landen – Eine Zwischenbilanz

Wo wurde bislang für ein besseres Klima gemobbt, wann, wie oft und was kam dabei raus?

titelbild clubmob

1. CLUBMOB.BERLIN im SO36

Der erste Clubmob ever fand am Montag den 19. Dezember 2011 im SO36 statt. 100 Prozent des Veranstaltungsgewinns, d.h. 2.110 Euro wurden in folgende Energie-Effizienzmaßnamen reinvestiert:

  • Stromanbieter
 – Wechsel zum Ökostromanbieter Naturstrom -> jährliche Ersparnis von 48 Tonnen CO2
  • Beleuchtung 
- Leuchtmittelersatz durch Energiesparlampen und LED-Technik im Außen, Vor- und Innenbereich -> bis zu 80% weniger Stromverbrauch
  • Wasser
 – Installation von wassersparenden Perlatoren in den Zapfhähnen -> bis zu 75% Einsparpotential
  • Kühlung 
- Bezug von zwei Kühltruhen der Energieeffizienzklasse A+++

 

2. CLUBMOB.BERLIN im M.I.K.Z.

Samstag 21. April 2012. Clubmob zwei. 600 Tanzbeine, 60 davon allein bei der Clubmob Infoveranstaltung waren im Multifunktionalen Internationalen Kulturzentrum, kurz M.I.K.Z., zu zählen. Bilanz des Abends? 1.000 Euro investierte der Club in:

  • Beleuchtung
 –  verschiedene Maßnahmen zur Effizienzsteigerung der Beleuchtung -> Ersparnis von 748 kg CO2 pro Jahr
  • Wasser 
- Einsatz wassersparender Perlatoren im WC-Bereich
  • Kühlung 
- Ersatz von 4 veralteten Kühlschränken mit schlechter Energieeffizienzklasse durch A+++ Geräte
  • Lüftung 
- Installation einer Verschlusskappe für einen Außenventilator, Anbringen von Gummiabdichtungen für die Außentüren und durchlässiges Mauerwerk

 

3. CLUBMOB.BERLIN im Fuchs und Elster

Am 2. November 2013 dann der 3. Berliner Clubmob im wohl besten Keller Neuköllns. Insgesamt ermobbten die Feierwütigen 1.000 Euro. Das Fuchs und Elster investierte dies in:

  • Stromanbieter – Wechsel zu einem echten Öko-Stromanbieter mit GSL Gold-Standard
  • Beleuchtung – Einsatz von effizienter Veranstaltungs- und Haushaltstechnik
  • Wasser – Installation von Wassereinspartechnik für die Toiletten und Handwaschbecken
  • Wärme – Überprüfung der Heizkurven und Heizkörper, Einsatz von Infrarot-reflektierender Fensterfolie
  • Energie – Die Kaffeemaschine wird mit Entkalkungstechnik abschaltbar

1. CLUBMOB.FRANKFURT in der Stereobar und im Travolta

Gleich in zwei Clubs fand der erste Frankfurter Clubmob am 24.Mai 2013 statt. Das Travolta, welches durch einen Energiesparcheck und Investitionen ins Equipment bereits gut dasteht, spendete 900 Euro in den Clubmob-Topf: Damit können gleich drei zukünftige Energieberatungen für weitere Frankfurter Clubs finanziert werden. In der Stereobar wurden 300 Euro für den Schwesterclub Ponyhof ermobbt, welche investiert wurden in:

  • Beleuchtung – Kauf energieeffizienter LED Beleuchtung -> Einsparung von 2,8 t CO2 pro Jahr

 

2. CLUBMOB.FRANKFURT im Tanzhaus West

6 Monate später. Selbe Stadt. Andere Tanzlokale. In den Nachbarclubs Tanzhaus West und Dora Brilliant wurde am 15. November 2013 geclubmobbt was das Zeug hält.
Und das Ergebnis? – 2.157,50 Euro wurden in klimafreundliche Maßnahmen im Tanzhaus West reinvestiert. Auf der To-do List stehen unter anderem:

  • Kühlung
  • Beleuchtung

1. CLUBMOB.MÜNCHEN im Substanz

Nach Berlin und Frankfurt nun auch München. Am 25. Juli 2013 wurde im Substanz 1.450 Euro ermobbt. Das kann sich sehen lassen! Und wofür wird’s genutzt?

  • Stromanbieter – Wechsel zu einem echten Ökostromanbieter
  • Beleuchtung – Installation einer effizienteren Außenbeleuchtung Ersparnis von 200kg CO2 pro Jahr
  • Lüftung – Erneuerung des Elektromotors der Lüftungsanlage

 

Wir fassen zusammen:

Innerhalb der vergangenen 2 Jahre fanden in drei deutschen Städten 6 Clubmobs statt bei denen insgesamt 9 Clubs involviert waren. Unglaubliche 8.917,50 Euro konnten dadurch in über 20 Maßnahmen zur Verbesserung der Klimabilanz der beteiligten Clubs investiert werden. Eine Bilanz, die sich sehen lässt.

Ein riesen Dank für diese Meisterleistung gilt den gedanklichen Müttern und Vätern dieser Idee: dem Projekt Morgenlande, der Green Music Initiative, der sinnwerkstatt, der Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz e. V. und dem Berliner Energiecheck.

Wir sind gespannt, was die Zukunft bringt und hoffen, es heißt bald wieder: Tanzen, als gäbe es ein Morgen!

Weitere Infos, Details zu den einzelnen Events und Updates findet ihr auf CLUBMOB.BERLINCLUBMOB.FRANKFURT und CLUBMOB.MÜNCHEN.

Bisherige Profile der Clubs:

SO36

M.I.K.Z.